Home » News » Business » Goodyear zeigt Reifen aus 90 Prozent nachhaltigen Materialien

News

Goodyear zeigt Reifen aus 90 Prozent nachhaltigen Materialien

Goodyears 90-prozentiger nachhaltiger Reifen
Goodyears 90-prozentiger nachhaltiger Reifen; Quelle: Pressefoto

Business. Gadgets. Goodyear hat vergangenen Mittwoch einen Reifen demonstriert, der zu 90 Prozent aus nachhaltigen Materialien besteht.

Die Mission des US-amerikanischen Reifenkonzerns ist es, diesen Prozentsatz bis zum Ende des Jahrzehnts auf 100 Prozent zu steigern.

Der neue Reifen hat im Vergleich zu einem „Referenzreifen“ einen geringeren Rollwiderstand. Dieser bedeutet weniger Reibung mit der Straße und als Endkonsequenz mehr Energieeffizienz.

Auf der CES 2022 zeigte Goodyear bereits einen zu 70 Prozent nachhaltigen Reifen, der 13 „herausragende Inhaltsstoffe“ in neun Reifenkomponenten enthielt. Bereits in diesem Jahr möchte der Reifenkonzern mit Lieferanten zusammenarbeiten, um den Reifen zu verkaufen, der schon jetzt 70 Prozent nachhaltig ist. Auf der diesjährigen CES konnte Goodyear noch einmal einen draufpacken und einen Reifen präsentieren, der sogar zu 90 Prozent aus nachhaltigen Materialien besteht. Und zwar mit 17 Inhaltsstoffen in 12 Komponenten.

Pflanzliche Inhaltsstoffe

Der neue Reifen hat die internen Tests von Goodyear und alle geltenden behördlichen Tests bestanden. Die Inhaltsstoffe umfassen recycelte Materialien und relativ neue Verwendungen von natürlichen Verbindungen. Verwendet wird pflanzliches Öl und Altreifen für Kohlenstoff, Sojaöl, um den Gummi bei wechselnden Temperaturen geschmeidig zu halten, Kieselsäure aus Reisschalenabfällen, um den Grip zu verbessern und den Kraftstoffverbrauch zu senken, recyceltes Polyester und Stahlkorde für eine verstärkte Struktur und erneuerbares Kiefernharz für die Traktion.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ein nachhaltiges Material ist laut Goodyear „ein biobasiertes/erneuerbares, recyceltes Material oder eines, das unter Verwendung anderer nachhaltiger Praktiken zur Ressourcenschonung und oder Emissionsreduzierung hergestellt werden kann oder dazu beiträgt, einschließlich Massenbilanzmaterialien“. In acht seiner Produktlinien nutzt Goodyear beispielsweise bereits Sojaöl. Doch mit diesem 90-prozentigen, nachhaltigen Reifen ist noch nicht Schluss. Bis 2030 will Goodyear den ersten vollständig nachhaltigen Reifen herstellen.

„Wir machen weiterhin Fortschritte in Richtung unseres Ziels, bis 2030 den ersten Reifen aus 100 Prozent nachhaltigem Material in der Branche einzuführen. Das vergangene Jahr war ein entscheidendes Jahr, um dieses Ziel zu erreichen. Wir haben neue Technologien erforscht, Möglichkeiten für eine weitere Zusammenarbeit identifiziert und die Hartnäckigkeit unseres Teams genutzt, um nicht nur unsere Fähigkeiten zur Herstellung eines Reifens aus 90 Prozent nachhaltigem Material zu demonstrieren, sondern dieses Jahr auch einen Reifen mit bis zu 70 Prozent Anteil an nachhaltigem Material herzustellen. Unser Team stellt weiterhin seine Innovation und sein Engagement für den Aufbau einer besseren Zukunft unter Beweis“, erklärte Chris Helsel, Senior Vice President, Global Operations und Chief Technology Officer von Goodyear in einer Pressemeldung.

Reifen sind vielleicht noch immer ein unterschätzter Innovationsbereich in der Automobilbranche. Denn sie bieten Vorteile in Bezug auf Effizienz, Luftqualität und Abfall. Der Rollwiderstand ist nach dem Luftwiderstand die zweitwichtigste Energieverlustquelle in einem Fahrzeug, daher können Reifen viele Effizienzgewinne bieten.


Themen des Beitrags:
CESGoodyearReifen

Jetzt leasen!

Volvo XC60 Facelift
Für 519,-- €/Monat netto: Volvo XC60 T6 AWD Recharge Core • Gewerbe

Volvo XC60 Leasing für 519 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: kombiniert: 19,0 kWh l/100 km • kombiniert: 1,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 22 g/km CO2*


Škoda Kodiaq
Für 395,-- €/Monat brutto: Škoda Kodiaq 2.0 TSI DSG 4x4 RS • Gewerbe • Privat

Škoda Kodiaq Leasing für 454 (497)Euro im Monat brutto [kurzfristig verfügbar]

Verbrauch: kombiniert: 8,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 195 g/km CO2*


Škoda Fabia
Für 126,68 €/Monat brutto: Škoda Fabia 1.0l MPI 48kW Active • Gewerbe • Privat

Škoda Fabia Vario-Leasing für 127 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Verbrauch: innerorts: 6,1 l/100 km • außerorts: 4,2 l/100 km • kombiniert: 4,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 110 g/km CO2*