Home » News » Elektromobilität » Ford Mustang Mach-E 2023: Freihändige Spurwechsel dank BlueCruise 1.2-Update

Autopilot

Ford Mustang Mach-E 2023: Freihändige Spurwechsel dank BlueCruise 1.2-Update

Ford BlueCruise freihändiger Spurwechsel
Ford BlueCruise freihändiger Spurwechsel; Quelle: Pressefoto

Technologie. Elektromobilität. Ab diesem Herbst, wenn der aktive Fahrerassistent BlueCruise 1.2 der nächsten Generation auf den Markt kommt, führt Ford drei neue Funktionen ein. Darunter: Freihändige Spurwechsel im vollelektrischen Ford Mustang Mach-E 2023.

Eigenen Aussagen zufolge hat der US-amerikanische Autobauer sein Advanced Driver Assist Systems (ADAS)-Team verstärkt, um BlueCruise und Active Guide für Ford- und Lincoln-Fahrer:innen zu verbessern. Allerdings müssen aktuelle Fahrer warten, um diese neuen Freisprechfunktionen zu erleben.

Autonomes Fahren erstmals im April 2021

Bereits im April 2021 teilte die Ford Motor Company erstmals Details zu ihrem freihändigen Fahrassistenzsystem BlueCruise mit, als es im vollelektrischen Ford Mustang Mach-E debütierte. Damals verglich Ford sein BlueCruise mit Teslas Autopilot, der nun 15.000 Dollar kostet, und erklärte: „BlueCruise ist eine SAE-Level-2-Fahrerassistenztechnologie, ähnlich wie Teslas Autopilot, aber mit dem Vorteil, dass sie im Freisprechmodus ein echtes freihändiges Fahrerlebnis bietet, bei dem die Hände des Fahrers nicht mit dem Lenkrad in Kontakt bleiben müssen, sofern nicht durch Fahrzeugwarnungen dazu aufgefordert.“

Bei BlueCruise kommuniziert das Kombiinstrument durch Text und blaue Lichthinweise mit dem Fahrer, dass es sich im freihändigen Fahrmodus befindet.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Der US-amerikanische Hersteller erklärte, dass BlueCruise zunächst nur im Mustang Mach-E erhältlich sein würde. Via OTA-Update soll das Assistenzsystem dann auch in den Ford F-150 Lightning kommen.

BlueCruise 1.2 kommt ab diesem Herbst

Laut Pressemeldung des Autobauers kommt das neue BlueCruise 1.2-Update diesen Herbst zusammen mit dem ActiveGlide 1.2 für Lincoln-Besitzer:innen. Bisher sollen bereits über 75.000 Fahrer:innen über 16 Millionen Meilen freihändiges Fahren absolviert haben. Fords ADAS-Team habe intensiv an Verbesserungen der Fahrassistenztechnologie gearbeitet, um ein menschlicheres Gefühl zu vermitteln, wenn BlueCruise aktiv ist.

„Wir investieren in unser ADAS-Team, um BlueCruise und ActiveGlide für unsere Kunden ständig zu verbessern. Die neuesten Verbesserungen ermöglichen es Kunden, Spurwechsel mit nur einem Blinker zu befehlen und das freihändige Fahren menschlicher zu gestalten, indem sie sanft in Kurven abbremsen und großen Fahrzeugen auf benachbarten Fahrspuren mehr Platz geben. Diese Verbesserungen sind nur der Anfang einer ständigen Reise zur Verbesserung der Sicherheit und in Zukunft dazu, den Kunden wertvolle Zeit zurückzugeben“, berichtete Doug Field, Chief EV and Digital Systems Officer für Ford Model e.

Laut eigenen Aussagen zufolge wird Fords BlueCruise 1.2 drei neue Freisprechfunktionen enthalten:

  • Spurwechselassistent: Das System führt einen freihändigen Spurwechsel durch, wenn der Fahrer auf den Blinker tippt, und schlägt sogar vor, wann ein Spurwechsel aufgrund von zähfließendem Verkehr vorteilhaft sein kann
  • Vorausschauender Geschwindigkeitsassistent: BlueCruise passt die Geschwindigkeit automatisch und stufenlos an, wenn sich der Fahrer einer scharfen Kurve nähert, und warnt den Fahrer im Voraus, dass eine Geschwindigkeitsänderung bevorsteht
  • Neupositionierung auf der Fahrspur: Hilft, das freihändige Fahren auf der Autobahn natürlicher zu machen, indem das Fahrzeug in seiner Fahrspur gehalten wird, während seine Position subtil von Fahrzeugen auf benachbarten Fahrspuren weg verschoben wird, insbesondere von großen Sattelzugmaschinen

Darüber hinaus hat Ford kontinuierlich Karten mit OTA-Updates verbessert, um vorqualifizierte Abschnitte von Autobahnen zu identifizieren, auf denen BlueCruise verwendet werden kann. Diese Straßen erstrecken sich aktuell über 130.000 Meilen.

Ab Herbst bekommen alle Mustang Mach-E des Modelljahres 2023 BlueCruise 1.2, wenn sie direkt vom Fließband rollen. Alle anderen Ford-Modelle, auch der Mustang Mach-E 2022, müssen auf das neue Feature warten.



Jetzt leasen!

Fiat 500e
Ab 169,-- €/Monat brutto: Fiat 500e 23,8 kWh • Privat

Fiat 500e Leasing ab 169 (284) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA, THG-Quote]

Verbrauch: kombiniert: 13,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Jeep Avenger
Ab 249,-- €/Monat brutto: Jeep Avenger Longitude • Gewerbe • Privat

Jeep Avenger Leasing ab 188 (400) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, BAFA, THG-Quote]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,3 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Hyundai Ioniq 6
Für 237,99 €/Monat brutto: Hyundai Ioniq 6 53 kWh • Privat

Hyundai Ioniq 6 Leasing für 200 (387) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, BAFA, THG-Quote]

Stromverbrauch: kombiniert: 13,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*