Home » News » Business » DLR: Autonomes Wasserstoff-Mobil mit 1.000 Kilometer Reichweite

News

DLR: Autonomes Wasserstoff-Mobil mit 1.000 Kilometer Reichweite

Die drei Fahrzeug-Demonstratoren des NGC-Projekts
Die drei Fahrzeug-Demonstratoren des NGC-Projekts; Quelle: DLR

Technologie. Business. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) forscht aktuell an einem Langstreckenfahrzeug der Zukunft. Das autonome Wasserstoff-Mobil soll eine Reichweite von 1.000 Kilometer bringen.

Das Inter Urban Vehicle (IUV) ist als fünfsitziges Fahrzeug der Mittel- oder Oberklasse geplant. Es soll schwerpunkttechnisch für automatisiertes Reisen verwendet werden und soll deshalb auf eine Reichweite von 1.000 Kilometer blicken können. Dies berichtete das DLR vergangene Woche.

Neue Ansätze für das Energiemanagement

Das zukunftsweisende Konzeptfahrzeug kombiniert Brennstoffzelle, Batterie und neue Ansätze für das Energiemanagement. Dabei werde die Effizienz des Antriebsstrangs durch die angestrebte Nutzung von Abwärmeströmen, etwa mittels Thermoelektrik, auf ein bisher unerreichtes Niveau gehoben. Durch die Kombination verschiedener Leichtbau-Ansätze bringt das IUV nur 1.600 Kilogramm auf die Waage. Das Gewicht tut den Sicherheitsstandards aber keinen Abbruch.

Eine Multi-Material-Struktur mit einem hohen Anteil an faserverstärkten Kunststoffen (FVK) soll zum Einsatz kommen. Das geringe Gewicht trägt zur Effizienz des gesamten Fahrzeugs bei. Um einen einfachen und komfortablen Ein -und Ausstieg zu ermöglichen, verfügt das Forschungsfahrzeug auf beiden Seiten über Schiebetüren, die gegeneinander öffnen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Laut DLR ist für das autonome Wasserstoff-Mobil die Automatisierung bis Level 4 geplant. Dadurch könnten Fahrer:innen auf langen Strecken entlastet werden und sich gegebenenfalls anderweitig beschäftigen.

„Für das Projekt haben wir das IUV als rollfähigen Karosserie-Demonstrator aufgebaut. Dieser Demonstrator vermittelt einen ersten Eindruck, wie das Fahrzeug in der Praxis aussehen könnte. Gleichzeitig konnten wir mit Hilfe des Demonstrators zentrale Bauteile und Technologien besser entwickeln, an Prüfständen vermessen und testen. Er zeigt auch, welche Aspekte wir in Zukunft mit Partnern aus Industrie und Forschung weiterentwickeln und realisieren können“, beschreibt Projektleiter Sebastian Vohrer vom DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte in Stuttgart.


Themen des Beitrags:
DLRWasserstoff

Jetzt leasen!

Jaguar I-Pace
Für 458,-- €/Monat netto: Jaguar I-Pace EV400S • Gewerbe

SOFORT VERFÜGBAR! Jaguar I-Pace Leasing für 458 (583) Euro im Monat netto [Lagerwagen]

Verbrauch: kombiniert: 23,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Ford Kuga Mild-Hybrid
Für 269,-- €/Monat brutto: Ford Kuga 2.5 Duratec PHEV Cool&Connect • Gewerbe • Privat

Ford Kuga Leasing für 269 (363) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, Full-Service, BAFA]

Verbrauch: innerorts: 2,5 l/100 km • außerorts: 1,0 l/100 km • kombiniert: 1,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 29 g/km CO2*


Opel Mokka
Für 439,-- €/Monat brutto: Opel Mokka-e • Gewerbe • Privat

Opel Mokka-e Auto-Abo für 439 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*