Home » News » Elektromobilität » Cybercat Catamaran: Tesla Cybertruck auf dem Wasser nutzen

Zum Patent angemeldet

Cybercat Catamaran: Tesla Cybertruck auf dem Wasser nutzen

Cybercat Catamaran
Cybercat Catamaran

Noch gibt es den Pick-up-Truck von Tesla, den Cybertruck, nicht zu kaufen. Doch Drittanbieter machen sich schon jetzt Gedanken, wie man das BEV nicht nur auf der Straße einsetzen kann. Als Cybercat Catamaran soll man das Auto in ein Boot verwandeln können.

Unternehmer und Ingenieur Anthony Diamond kündigte jüngst ein neues Projekt an. Der Cybercat Catamaran soll aus dem Tesla Cybertruck ein Boot machen.

Cybertruck als Katamaran nutzen

Entrepreneur Diamond ist selbst Besitzer eines Tesla Model 3 und hat sich zeitnah einen Tesla Cybertruck reserviert. Angesichts dessen besitzt er ein genuines Interesse, das Projekt zumindest auch für sich selbst umsetzen zu wollen.

Bauteile einfach zusammenschrauben

Bislang gibt es neben der Idee auch Konzeptzeichnungen und vermutlich auch erste Blaupausen, denn das Unternehmen hat auch ein Patent angemeldet. Diamond plant ein Kit anzubieten, das aus einer überschaubaren Anzahl an Teilen besteht, die man mit wenig Aufwand am Cybertruck montieren können soll.

Tatsächlich hat Elon Musk Diamond sogar zu dieser Idee veranlasst. Denn Musk selbst stellte bei der Präsentation des Cybertrucks in Aussicht, dass er für kurze Zeit auch im Wasser genutzt werden könnte. Doch dies war dem Berkeley-Absolventen zu wenig. Denn die Geschwindigkeit des Cybertrucks auf sich allein gestellt würde im Wasser nur sehr wenig „Spaß“ machen.

Cybercat Catamaran Kit
Cybercat Catamaran Kit

Mit Außenboot-Motoren

Das Katamaran-Kit verfügt über Außenboot-Motoren mit 50 kW Leistung. Dabei lassen sich ein bis fünf davon nebeneinander nutzen und so die Maximalleistung steigern.

Dem Projekt zugutekommen soll die variabel einstellbare Federung des Cybertrucks. Insgesamt können mit aufblasbaren Pontons (Schwimmkörpern) Abstände von 30 Zentimeter zur Wasseroberfläche erreicht werden.

22+ Knoten Geschwindigkeit

Geht es nach Anthony Diamond, dann kann der Cybercat Catamaran bis zu 22 Knoten Geschwindigkeit auf dem Wasser erreichen und zwischen 50 und 115 Seemeilen Reichweite erzielen.

Als Preis avisiert der Unternehmer zwischen 22.900 und 32.900 US-Dollar. Noch gibt es keinen Prototypen, aber auch noch keinen Cybertruck. Tesla hat die Produktion unlängst auf 2023 verschoben. Es dürfte also noch einige Zeit dauern, bis der Cybercat Catamaran realisiert wird.


Themen des Beitrags:
Cybercat CatamaranTesla Cybertruck

Jetzt leasen!

Tesla Model 3
Für 429,-- €/Monat netto: Tesla Model 3 • Gewerbe

Tesla Model 3 Leasing für 429 (554) Euro im Monat netto [Vorbesteller, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Jaguar I-Pace
Für 458,-- €/Monat netto: Jaguar I-Pace EV400S • Gewerbe

SOFORT VERFÜGBAR! Jaguar I-Pace Leasing für 458 (583) Euro im Monat netto [Lagerwagen]

Verbrauch: kombiniert: 23,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Opel Mokka
Für 439,-- €/Monat brutto: Opel Mokka-e • Gewerbe • Privat

Opel Mokka-e Auto-Abo für 439 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*