Home » News » Business » BMW: 3,8 Millionen Fahrzeuge erhalten kostenloses Over-the-Air-Upgrade

News

BMW: 3,8 Millionen Fahrzeuge erhalten kostenloses Over-the-Air-Upgrade

BMW Over-the-Air-Konnektivität mit der BMW-Cloud
BMW Over-the-Air-Konnektivität mit der BMW-Cloud; Quelle: Pressefoto

Business. Technologie. Seit letzter Woche ist ein Over-the-Air-Upgrade für BMW-Fahrzeuge mit BMW Operating System 8 erhältlich. Davon betroffen sind rund 3,8 Millionen Fahrzeuge, die dieses Update kostenlos erhalten können.

Bereits seit 2019 ist BMW einer der ersten Hersteller weltweit, der jede Zeile Programmiercode der Fahrzeugsoftware Over-the-Air anpassen kann, heißt es in der aktuellen Pressemeldung des bayerischen Autobauers. In nur circa 20 Minuten kann BMW die Upgrades auf alle Steuergeräte des Bordnetzes installieren. Die kostenlosen Verbesserungen und Feature-Erweiterungen betreffen unter anderem die Bereiche Infotainment, Fahren, Antrieb, Fahrerassistenz, Komfort und Sicherheit.

Das sind die wesentlichen Umfänge des Remote-Software-Upgrades 07-22 im Überblick:

  • Umfangreiche Verbesserungen der ladeoptimierten Route (betrifft BMW iX und i4 vor Produktion Juli 2022)
  • Der BMW Intelligent Personal Assistant erhält neue Skills und visuelle Ausdrucks-stärke (betrifft alle Fahrzeuge mit BMW Operating System 8 vor Produktion Juli 2022)
  • Integration von Amazon Alexa wird im BMW Operating System 8 ermöglicht (betrifft alle Fahrzeuge mit BMW Operating System 8 vor Produktion Juli 2022)
  • Neue My Modes „Expressive“ und “Relax” (betrifft BMW iX und 2er Active Tourer vor Produktion Juli 2022)
  • Integration des ConnectedDrive Store direkt im Fahrzeug für Nachbuchungen von Funktionen (betrifft BMW iX und 2er Active Tourer vor Produktion Juli 2022)
  • Verbesserungen rund um BMW ID und My BMW App (betrifft alle Fahrzeuge mit BMW Operating System 8 vor Produktion Juli 2022)
  • Ausstiegswarnung für mehr Sicherheit beim Verlassen des Fahrzeugs (betrifft BMW iX und 2er Active Tourer vor Produktion Juli 2022)
  • Frontkollisionswarnung mit Bremseingriff unterstützt bei der Verhinderung von Kollisionen (betrifft BMW iX und 2er Active Tourer vor Produktion Juli 2022)
  • QLOCKTWO Zeitanzeige für alle Fahrzeuge mit BMW Operating System 8
  • Verbesserungen für Operating System 7 Fahrzeuge (in Kürze abrufbar)

Diverse Anpassungen bei der ladeoptimierten Route

Das cloudbasierte Navigationssystem BMW Maps bietet in vollelektrischen Fahrzeugen mit BMW Operating System 8 nach Installation des Remote Software Upgrades weitreichende Verbesserungen der Funktion „ladeoptimierte Route“, heißt es aufseiten von BMW. Der Algorithmus für die Berechnung sowie die Berechnungsgeschwindigkeit der ladeoptimierten Route wurden verbessert. In der Routenübersicht wurden zusätzliche, wichtige Informationen zu den Ladestopps ergänzt – wie zum Beispiel der geschätzte Ladezustand bei der Ankunft, empfohlene Ladedauer und Ladeziel für die Weiterfahrt. Dank der Verarbeitung von Live-Daten werden während der Fahrt neue Ladestationen automatisch eingeplant, wenn die angesteuerten Ladestationen nicht mehr verfügbar sind. Sofern verfügbar zeigt das neue Update auch alternative Laderouten an. In den Grundeinstellungen ist das System so ausgerichtet, dass das Fahrtziel und Ladestopps mit einem Ladezustand von mindestens 10 Prozent erreicht werden. Bei Bedarf können Kund:innen diesen Lade-Puffer nun auch individuell anpassen.

Verbesserungen der ladeoptimierten Routen bei BMW
Verbesserungen der ladeoptimierten Routen bei BMW; Quelle: Pressefoto

Neue Fähigkeiten mit BMW Intelligent Personal Assistant

Das Update des BMW Intelligent Personal Assistant verhilft zu einer Verbesserung der Interaktion. Nun kann sich der Assistant in 20 unterschiedliche Symbole verwandeln. Fahrer:innen können zwischen einem harmonischen und einem ausdrucksstarken Auftreten wählen.

Amazon Alexa jetzt möglich

Kund:innen können nach dem Upgrade nun auch Amazon Alexa aktivieren. Durch die Tiefenintegration von Amazon Alexa ist es möglich, den Sprachdienst von Amazon im Fahrzeug so zu nutzen, wie der Kunde es bereits zu Hause gewohnt ist. Das Bearbeiten von Einkaufslisten, abrufen von Nachrichten oder Abspielen von Musik wird damit noch einfacher. Auch die Steuerung von kompatiblen Smart-Home-Geräten aus dem Fahrzeug heraus ist möglich. Mit Hilfe der My BMW App kann Amazon Alexa im Fahrzeug in wenigen Schritten installiert werden.

BMW Amazon Alexa jetzt möglich
BMW: Amazon Alexa jetzt möglich; Quelle: Pressefoto

Im neuen BMW 7er ist die Einrichtung über einen QR-Code Scan noch einfacher auch ohne My BMW App möglich.

Ausstiegswarnung bringt mehr Sicherheit

Im BMW iX und 2er Active Tourer (vor Produktion Juli 2022), sofern in letztgenanntem die Sonderausstattung Driving Assistant gewählt wurde, wird die Ausstiegswarnung um blinkendes Ambientelicht erweitert. So werde Kund:innen bei Bedarf zusätzlich über das Ambientelicht auf die Ausstiegswarnung aufmerksam. Die Ausstiegswarnung kann Insassen beim Aussteigen vor herannahenden Verkehrsteilnehmern warnen und helfen, Kollisionen zu verhindern. Aber: Das System entbindet nicht von der eigenen Verantwortung, die Sichtverhältnisse und Verkehrssituation richtig einzuschätzen.

Frontkollisionswarnung mit Bremseingriff unterstützt bei der Verhinderung von Kollisionen

Mit dem Upgrade wurde die Frontkollisionswarnung mit Bremseingriff um entgegenkommende Fahrzeuge, zum Beispiel in einer Abbiegesituation, und um die Stauende-Erkennung erweitert. Die Funktion unterstützt bei der Verhinderung von Kollisionen. Das System kann entgegenkommende Fahrzeuge und Stauende-Situationen erkennen sowie im Notfall eine Kollision verhindern oder für eine deutliche Verringerung der Aufprallgeschwindigkeit sorgen.

Verbesserungen für den Spurhalteassistenten in Fahrzeugen mit BMW Operating System 7

Bei wiederholtem Lenkeingriff des Spurhalteassistenten wird ein Warnsignal abgegeben. Ab dem dritten Lenkeingriff des Fahrzeugs innerhalb der nächsten drei Minuten verlängert sich bei jedem weiteren Lenkeingriff das Warnsignal um zusätzliche zehn Sekunden. Mit dem Upgrade wird durch die Fahreraktivität die Dauer des Warnsignals auf die ursprüngliche Länge zurückgesetzt (nur verfügbar für Fahrzeuge, welche ab Werk einen Spurhalteassistenten verbaut haben).

Der Lenkeingriff des Spurhalteassistenten beim Verlassen der Fahrspur wird komfortabler, da sich die Lenkdauer und Lenkkräfte mehr an die individuelle Fahrsituation anpassen. Je langsamer die Spur verlassen wird, desto sanfter lenkt das Fahrzeug ein. Damit sich das Fahrzeug schneller wieder in der optimalen Fahrposition befinden, richtet es sich nun nahe an der Spurmarkierung aus, welche zuvor überquert wurde.


Themen des Beitrags:
BMW

Jetzt leasen!

BMW 6er Gran Turismo
Für 831,-- €/Monat brutto: BMW 630d Gran Turismo M Sport • Gewerbe • Privat

BMW 630d Gran Turismo Leasing für 831 Euro im Monat brutto [Jahreswagen]

Verbrauch: innerorts: 6,2 l/100 km • außerorts: 4,3 l/100 km • kombiniert: 5,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 131 g/km CO2*


BMW iX3
Für 524,09 €/Monat brutto: BMW iX3 80KWH Inspring • Privat

BMW iX3 Leasing für 524 (587) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


BMW iX3
Für 430,25 €/Monat netto: BMW ix3 80KWH Inspring • Gewerbe

BMW ix3 Leasing für 430 (493) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*