Home » News » Elektromobilität » Aiways U5 2022: Leichte Aufwertung des SUV mit Kosten ab 39.656,75 Euro

News

Aiways U5 2022: Leichte Aufwertung des SUV mit Kosten ab 39.656,75 Euro

Aiways U5 2022
Aiways U5 2022; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Aiways verbessert sein batterieelektrisch angetriebenes SUV U5. Die Kosten für das chinesische Elektroauto steigen auf 39.656,75 Euro.

In einer Pressemeldung erklärt der chinesische Autobauer, dass die Aufwertung des bereits erhältlichen SUV U5 vor allem mit einem Ladeupgrade auf 11-kW-Drehstrom einhergehen. Neben den bisherigen Farben stößt nun auch ein elegantes und zeitloses Grau, ein optionales schwarzes Dach und die neuen Namen XCITE und PRIME hinzu.

Neue Preisstruktur und Verbesserungen bei Bestellungen ab dem 15. April

Der Elektroautobauer kündigte an, dass Käufer:innen, die das Modell nach dem 15. April bestellen, das Fahrzeug im Modelljahr 2022 erhalten. Zu den angepassten Detailverbesserungen gehören dann unter anderem die Platzierung der DAB+-Antenne außerhalb des Sichtfelds, die neue Karosseriefarbe sowie das universelle ICCB-Ladekabel für den Zugang zu dreiphasigem 11-kW-Laden. An öffentlichen Schnellladestationen lässt sich die 63kW starke Batterie in nur 35 Minuten von 20 auf 80 Prozent aufladen. Die Reichweite erhielt kein Upgrade. Sie liegt nach wie vor bei bis zu 410 Kilometern mit dem Einstiegsmodell. Die Topversion kommt lediglich auf 400 Kilometer Reichweite, ist aber entsprechend umfangreicher ausgestattet.

Die neue Preisstruktur gilt in Abhängigkeit mit der Ausstattung. Das Einstiegsmodell Aiways U5 XCITE, das früher „Standard“ hieß, ist jetzt ab 39.656,75 Euro vor Förderung erhältlich. Das ist eine moderate Preissteigerung um 700 Euro. Andere Hersteller haben die Preise für ihre Elektroautos in den vergangenen Monaten weniger moderat erhöht. Das Tesla Model 3 kostet beispielsweise mittlerweile 7.000 Euro mehr und ist damit nicht einmal mehr voll förderfähig. Auch der Ford Mustang Mach-E ist um bis zu 9.000 Euro teurer geworden. Die XCITE-Ausstattungslinie verfügt serienmäßig über 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik und diverse Fahrassistenzsysteme. Das Spitzenmodell PRIME bekommt zweifarbige 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, eine per Fernbedienung oder Fußsteuerung aktivierbare Heckklappe, Parksensoren vorne sowie eine automatische Einparkhilfe zum Einstiegspreis von 45.547,25 Euro. Für ein schwarzes Dach legt man noch einmal 800 Euro drauf.

„Die Änderungen für das Modelljahr 2022 verleihen unserem ersten Modell einen frischen, neuen Stil“, sagt Europachef Alexander Klose. „Das Aiways U5 SUV markierte den Beginn der Aiways-Reise im Jahr 2019 und die jüngsten Änderungen werden seine anhaltende Popularität sichern, während wir unsere Präsenz auf dem gesamten Kontinent ausbauen.“ Entsprechend hat der chinesische Autobauer erst kürzlich verlauten lassen, nun in sage und schreibe 14 europäischen Ländern aktiv zu sein.


Themen des Beitrags:
Aiways

Jetzt leasen!

Renault Captur
Für 170,52 €/Monat netto: Renault Captur R.S Line TCe 140 • Gewerbe

Renault Captur Leasing für 171 Euro im Monat netto [Vorbesteller]

Verbrauch: innerorts: 7,4 l/100 km • außerorts: 5,8 l/100 km • kombiniert: 5,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 138 g/km CO2*


Citroën ë-C4
Für 112,-- €/Monat netto: Citroën ë-C4 136 Feel • Gewerbe

Citroën ë-C4 Leasing für 112 (362) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Volkswagen T-Roc Cabriolet
Für 345,-- €/Monat brutto: VW T-Roc Cabriolet R-Line 1.5 TSI OPF • Gewerbe • Privat

VW T-Roc Cabriolet Leasing für 345 Euro im Monat brutto [Vorbesteller]

Verbrauch: innerorts: 7,2 l/100 km • außerorts: 5,1 l/100 km • kombiniert: 5,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 134 g/km CO2*