Home » News » Absturz beim Crash-Rating: Renault Zoe bekommt null Sterne

Sicherheit

Absturz beim Crash-Rating: Renault Zoe bekommt null Sterne

Renault Zoe beim Euro NCAP Crash-Test
Renault Zoe beim Euro NCAP Crash-Test; Quelle: Euro NCAP

Elektromobilität. Diese Nachricht überrascht wahrlich: Beim diesjährigen Euro NCAP Crash-Test stürzt der Renault Zoe, im vergangenen Jahr das beliebteste Elektroauto Deutschlands, mit null Sternen komplett ab. Das geht aus einer Meldung der Euro NCAP Organisation hervor.

Im vergangenen Jahr galt der Renault Zoe als absoluter Bestseller unter den Elektroautos. Klein, effizient und besonders sicher. Mit diesem guten Gefühl machten Käufer:innen das Fahrzeug zum Markt-Hit. Laut des neuesten Crash-Ratings von Euro NCAP ist damit allerdings Schluss. Statt der vorangegangenen fünf Sterne holte das Facelift des Zoe in dieser Bewertungsrunde nicht einen einzigen Punkt.

Der Absturz des Elektro-Krachers

In mehr oder weniger unveränderter Form ist der Renault Zoe bereits seit 2013 auf dem Markt erhältlich. Damals bekam das auf dem Renault Clio basierende Elektroauto von Euro NCAP fünf von fünf möglichen Sternen hinsichtlich der Sicherheit. Nach dem Facelift 2020 wurde der Zoe nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa zum bestverkauften Elektrofahrzeug. In 2021 war von dieser Beliebtheit weniger als zuvor zu sehen. Im Oktober und November diesen Jahres blitzte die Überlegenheit des Franzosen aber doch durch. Der Zoe stand erneut an der Spitze der deutschen Elektroauto-Neuzulassungen.

Renault Zoe mit null Sternen beim Euro NCAP Crash-Test
Renault Zoe mit null Sternen beim Euro NCAP Crash-Test; Quelle: Euro NCAP

Und dann kam der Paukenschlag. Während Euro NCAP zunächst voller Lobeshymnen auf den Zoe gewesen ist, schneidet der Franzose in diesem Jahr beim Test miserabel ab, wird sogar als schlechtes Beispiel aufgeführt. In der Mitteilung der Organisation heißt es, das schlechte Ergebnis zeige, dass Sicherheit beim Umstieg des Renault-Konzerns auf Elektroautos zum „Kollateralschaden“ geworden sei. Denn auch der Dacia Spring, der Voll-Stromer der Tochtergesellschaft, schneide mit nur einem einzigen Stern katastrophal ab. Euro NCAP kritisierte beim Spring, die Ingenieure des Autobauers hätten nicht nur Schnickschnack, sondern auch Sicherheit gespart. Die Folge: Eine problematische Performance beim Crash-Test. Beim Zoe habe es mit dem Facelift keine zusätzliche Sicherheit gegeben. Im Gegenteil, der Seiten-Airbag für Kopf und Brustkorb sei durch eine Variante nur für den Brustkorb ersetzt worden. Der Insassenschutz habe sich dadurch verschlechtert. Mittelmäßige Crash-Ergebnisse und schwache Technologie für Unfall-Vermeidung würden jegliche Stern-Vergabe verhindern. Der Hersteller selbst erklärte auf Nachfrage der Nachrichten-Agentur Reuters, der Zoe sei ein sicheres Auto, das alle behördlichen Anforderungen erfülle.

Die anderen Ergebnisse

Die Kritik am Zoe und Spring fiel beim diesjährigen Test verheerend aus. Die Organisation Euro NCAP kann aber auch loben. Sieben von elf neu getesteten Modellen bekamen fünf von fünf Sternen. Dazu zählen unter anderem der BMW iX, der Mercedes EQS, der Nissan Qashqai, der Skoda Fabia, der Genesis G70, der Genesis GV70 und der VW Caddy.

Michiel van Ratingen, Generalsekretär von Euro NCAP, sagte zu den Fahrzeugen mit der vollen Sternebewertung: „Bravo an diese Hersteller dafür, dass sie den Verbrauchern das Sicherheitsniveau bieten, das sie erwarten. Diese Ergebnisse machen einmal mehr deutlich, dass es bei der Sicherheit um gute Technik geht und weniger um die Antriebsart oder den Preis an sich.“


Themen des Beitrags:
DaciaRenault

Jetzt leasen!

BMW i8 Coupé
Für 965,77 €/Monat brutto: BMW i8 Coupé • Gewerbe • Privat

BMW i8 Coupé Leasing für 966 Euro monatlich brutto [Gebrauchtwagen]

Verbrauch: kombiniert: 1,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 42 g/km CO2*


BMW X1
Ab 297,50 €/Monat brutto: BMW X1 xDrive25e Steptronic • Gewerbe • Privat

BMW X1 xDrive25e Leasing ab 250 (344) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA, 0,5%-Versteuerung, 16 Wochen Lieferzeit]

Stromverbrauch: kombiniert: 13,8 kWh/100 km • Verbrauch: kombiniert: 1,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 43 g/km CO2*


Volkswagen Tiguan eHybrid
Für 237,-- €/Monat brutto: VW Tiguan Life 1,4 l eHybrid DSG • Privat

Volkswagen Tiguan Leasing für 237 (344) Euro im Monat brutto [BAFA, Bestellfahrzeug]

Verbrauch: kombiniert: 13,4 kWh/100 km • kombiniert: 1,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 42 g/km CO2*