Home » News » Business » 17 Prozent weniger Auto-Exporte in Q3 2021

News

17 Prozent weniger Auto-Exporte in Q3 2021

Auto-Export
Auto-Export; Quelle: fill/pixabay

Business. Die deutschen Exporte von Autos sind im dritten Quartal 2021 um 17,2 Prozent zurückgegangen. Laut einer Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes liege das vor allem am Chipmangel und weiteren Lieferengpässen.

Das Statistische Bundesamt (Destatis) gab vorläufig an, dass von Juli bis September 2021 Autos im Wert von 23,1 Milliarden Euro aus Deutschland exportiert worden sind. Das waren 17,2 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Importe sind mit -29,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr noch stärker zurückgegangen.

Außenhandel mit Elektroautos weiterhin stark, enormer Rückgang bei Verbrennern

Den enormen Rückgang an Exporten als auch Importen ist vor allem bei Autos mit Verbrennungsmotor festzustellen. Bei den reinen Elektrofahrzeugen und den Mild-Hybridfahrzeugen, die nicht durch externe Stromquellen aufgeladen werden, sind in Q3 hingegen starke Zuwächse zu verzeichnen. Von Juli bis September 2021 sind 26,9 Prozent mehr Elektroautos exportiert worden. Das entspricht einem Wert von 2,9 Milliarden Euro beziehungsweise 69.800 Elektrofahrzeuge. Mit 59.700 importierten Elektrofahrzeugen ist der Anstieg mit 58,4 Prozent bei den Elektro-Importen sogar noch deutlich über dem Vorjahreswert. Die sogenannten Mild-Hybrid haben sich exporttechnisch sogar verdoppelt. 71.200 Fahrzeuge mit einem Wert von 3,3 Milliarden Euro wurden aus Deutschland heraus verkauft.

Exporte von Pkw
Exporte von Pkw; Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis), 2021

Trotz enormer Export-Verluste von Verbrennern machen sie noch immer den Großteil aller deutschen Pkw-Exporte und -Importe aus. Tendenz stark sinkend. In den drei wichtigsten Hubraumklassen ist der Wert der Exporte um unglaubliche 44,8 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2020 gefallen.

Größter Absatzmarkt: USA

Die meisten ins Ausland verkauften Autos im dritten Quartal gingen in die USA. Dorthin gingen Autos im Wert von 3,2 Milliarden Euro. Neben den USA exportierte Deutschland Fahrzeuge im Wert von 2,9 Milliarden Euro nach China und im Wert von 2,0 Milliarden Euro ins Vereinigte Königreich.

Bei den Elektrofahrzeugen war vor allem das Vereinigte Königreich im dritten Quartal mit 520 Millionen Euro der größte Abnehmer für deutsche Elektroautos. Gefolgt von Norwegen mit Elektroautos im Wert von 393 Millionen Euro und den USA mit 381 Millionen Euro.


Jetzt leasen!

Opel Corsa F
Für 71,-- €/Monat netto: Opel Corsa-e 100kW Edition • Gewerbe

Opel Corsa-e Leasing für 71 (255) Euro im Monat netto [BAFA, Neuwagen]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,5 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Fiat 500 Elektro
Für 111,-- €/Monat brutto: Fiat 500-e 23,8 kWh Action • Gewerbe • Privat

GRANATE! Fiat 500-e Auto-Abo für 111 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Verbrauch: kombiniert: 13,0 kWh/100km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Lynk&Co 01
Für 396,68 €/Monat netto: Lynk & Co 01 Plug-in-Hybrid • Gewerbe

Lynk & Co 01 PHEV Leasing für 397 (490) Euro im Monat netto [BAFA, All-inclusive]

Verbrauch: kombiniert: 20,1 kWh/100 km • kombiniert: 1,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 27 g/km CO2*