Gewerbekunden | Günstige Leasingangebote für DS bei Sixt-Leasing

Update 07.08.2017

Es fließen wieder fixe Prämien für jedes verkaufte Fahrzeug von DS. So zumindest mein Eindruck, wenn ich mir die aktuellen Konditionen von DS-Automobiles (die gehören zu Citoen) bei Sixt-Leasing anschaue.

DS-Gewerbeleasing bei Sixt-Leasing mit DS3, DS4, DS4 Crossback und DS5

Fixe Prämie bedeutet: Desto kürzer die Laufzeit, desto kleiner die Leasingrate.
Normalerweise verhält es sich genau umgekehrt. Ist ja auch klar, denn gerade im ersten Jahr hat ein Neuwagen den größten Verfall an Wert. Schaut Euch mal den A8-Deal von heute an. Bei dem liegt der Wertverlust bei über 50% im 1. Jahr.

Mit von der Partie bei Sixt-Leasing sind alle Fahrzeuge aus dem Hause DS: Der DS3, DS4, DS4 Crossback und DS5.

Wählt ihr beispielsweise den DS4, so habt ihr im Leasing über 36 Monate 145,89€ netto zu zahlen. Verringert ihr die Laufzeit auf nur noch 12 Monate, erscheinen nur noch 108,79€ auf dem Bildschirm.



Der Leasingfaktor schrumpft damit von – wenn ich die Überführungskosten raus rechne, die sind bei Sixt inklusive – 0,63 bei der Variante mit 36 Monaten, auf sensationelle 0,44 bei 12 Monaten Laufzeit.

Bei den anderen Modellen verhält es sich ähnlich, aber nicht gleich. Probiert es einfach mal aus, aber vergesst nicht den Konfigurator auf Gewerbekunde umzustellen. Privatkunden müssen leider einiges mehr an Geld mitbringen.

Zum Deal

Ursprünglicher Artikel 30.12.2017

Heute gibt es gleich mehrere Schnapperangebote für Fahrzeuge aus dem Hause PSA, oder genauer, Citroen, zu präsentieren.
Den Anfang mache ich mit den Angeboten für Gewerbetreibende von Sixt.

Gewerbekunden

Ein Leser hat mich darauf hingewiesen, dass der Citroen C4 Picasso gerade zu einer sehr günstigen Rate für Gewerbetreibende bei Sixt zu haben ist.

Wie mir dann beim durchklicken aufgefallen ist, gibt es nicht nur auf den C4 Picasso eine Schnapperrate mit Leasingfaktor unter 0,5 (ausgehend von 36 Monaten und 10.000 Km p.a.), sondern auch auf den, ebenfalls aus dem PSA-Konzern stammenden, DS DS 3.

Interessant ist auch wieder, dass die Raten mit sinkender Laufzeit geringer werden.
Kostet der C4 Picasso bei 36 Monaten und 10.000 Kilometern noch 88,14 € pro Monat (Leasingfaktor: 0,49), werden bei einer Laufzeit von 12 Monaten nur noch 28,31 € pro Monat verlangt (Leasingfaktor: 0,16!).

Beim DS 3 geht die Rate sogar runter bis auf 6,53 € pro Monat (Leasingfaktor 0,05!).

Hier scheinen wieder – ähnlich wie bei der Seat Aktion – feste Prämien für jedes verkaufte Fahrzeug, unabhängig der Laufzeit, zu fließen – aber leider hier nur für Gewerbekunden.

Doof ist auch, dass noch die Überführung bezahlt werden will und die schlägt in beiden Fällen mit rund 700,-€ zu Buche.

Trotzdem: In Summe könnt ihr den DS 3 für 1 Jahr für nur 762,60 € netto fahren. Schnäppchen!

Übrigens: Alle Fahrzeuge der Marken Citroen / DS Fahrzeuge werden mit kürzerer Laufzeit günstiger. Die beiden vorgestellten Modelle waren die – vom Leasingfaktor ausgehend – günstigsten. Klickt Euch einfach mal durch.

Zum Deal

Privatkunden

Privatkunden schauen in die Röhre. Anstatt 6,53,-€ netto pro Monat, haben diese für den DS 3, bei einer Laufzeit von 12 Monaten, 299,-€ brutto zu zahlen.

Wer gefallen an einem Franzosen gefunden hat, der kann sich mal das neue Angebot von Dein Auto Direkt anschauen.
Dort wird der C3 in der alles drin, alles dran Ausstattungslinie „Shine“ und dem Top-Benziner mit 110 PS für 269,-€ pro Monat angeboten.

Wie bei deinautodirekt üblich als Flatrate Leasing inklusive Versicherung, Überführung, Wartung, Steuern und ordentlich Inklusivkilometern (17.500 Km).
Der Mehrkilometer ist mit 20,82 cent allerdings alles andere als günstig und wird gleich ab dem ersten Mehrkilometer fällig.
Damit es ein Schnäppchen bleibt, solltet ihr die 17.500 Kilometer also möglichst nicht überschreiten.

Zum Vergleich: 320,-€ wären bei Sixt für 15.000 Kilometer bei 12 Monaten zu zahlen. Aber ohne Alles.

ZUM DEAL


Auch interessant

9 Kommentare

  1. Leasingschnapper sagt:

    Ist leider nur auf den ersten Blick ein Schnapper. Auf den zweiten Blick erkennt man bei Sixt immer, dass es da unten noch eine Fußnote „Lieferung“ gibt, und auch diese ist monatlich zu entrichten. Somit wird leider nichts aus Leasingfaktor 0,05 o. ä.

  2. sparneuwagen sagt:

    Ja, recht hat er und so habe ich es auch beschrieben. Lieferung ist natürlich zu zahlen, diese gehen aber nicht in die Berechnung des Leasingfaktors mit ein.

    Fakt bei diesem Angebot ist: Die Kosten gehen mit der Laufzeit nach unten. Und gerade beim DS3 und C4 Picasso in einem Verhältnis, das stark nach Subventionierung über fixe Prämien riecht.

    • Leasingschnapper sagt:

      Wenn die „Lieferung“ (anderes Wort für woandershin ausgelagerte Kosten bei Sixt) nicht mit in den LF eingeht, dann werden sie demnächst Fahrzeuge mit €0,00 anbieten … Es ist und bleibt damit irreführend und somit unseriös – schade.

      Insgesamt muss man zugeben, dass es deutlich schlechtere Angebote gibt, jedoch wünsche ich mir, dass deutlich darauf hingewiesen wird, was wirklich dahinter steckt. Die Güte des LF wird sonst inflationär.

  3. sparneuwagen sagt:

    Da gebe ich Dir wieder recht. Würde ein Leasinganbieter die Überführungskosten als „woandershin ausgelagerte Kosten“ missbrauchen, dann wäre der Leasingfaktor ein Kriterium ohne Wert.

    Ein Angebot mit extrem hohen Überführungskosten ist mir aber bisher noch nicht begegnet. Klar, es gibt Unterschiede. Von Händler zu Händler und von Marke zu Marke. Aber alle liegen irgendwo in einem „normalen“ Bereich und wenn Überführungskosten in den Randbereichen liegen – also günstig oder teuer – dann weise ich i.d.R. auch darauf hin.

    Hier bei Sixt gibt es aber keinen Grund das Angebot als unseriös zu bezeichnen. Die Kosten für die Händlerabholung sind mit ca. 700,-€ durchschnittlich und die monatliche Leasingrate mit 6,53 € extrem günstig.

    Du scheinst auch neu hier zu sein, denn wenn Du regelmäßig meinen Blog verfolgen würdest, wüsstest Du, dass ich meistens auch die Gesamtkosten angebe (etwaige Sonderzahlung und Überführungskosten), die gemeinsam mit dem Leasingfaktor zur Bewertung eines Angebotes herangezogen werden sollten.
    Manchmal erspare ich mir die Erstellung der Tabelle, so wie in diesem Fall.

    Aber schau Dir mal ein paar frühere Beiträge an.

  4. Ich sagt:

    War das ein Angebot, welches nur am 30.12. galt?
    Ich habe es gerade ausprobiert, und da stand 152,38 – 12 Monate, 10.000 km. Und die Rate sinkt bei längerem Zeitraum.

    • sparneuwagen sagt:

      Wie lange die Aktion insgesamt gelaufen ist, kann ich nicht sagen.
      Die Raten wurden jetzt aber angepasst.

      Auch der C4 Picasso ist nicht mehr für 28€ zu bekommen, sondern kostet jetzt 49,15 € netto bei 12 Monaten.

  5. Awa sagt:

    Gibt es noch irgendwelche Angebote, wenn ja bitte links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.